Zur Suche und Sprachnavigation Zur Navigation Zum Inhalt Zur Fußzeile

Netzwerk Nachhaltige Unterrichtsgebäude

Das Bundesinstitut für Bau, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hat den Aufbau des ersten Netzwerks Nachhaltige Unterrichtsgebäude im Rahmen eines Zukunft Bau Forschungsprojektes initiiert.

Austausch der fachlichen Expertise

Das Netzwerk dient dem Informations- und Erfahrungsaustausch zum Nachhaltigen Bauen von Unterrichtsgebäuden. Die Themen der Netzwerkarbeit greifen aktuelle Fragestellungen und Diskussionen der täglichen Praxis auf. Die fachliche Grundlage ist das Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen des Bundes (BNB). Nach einer zweijährigen Aufbauphase soll das Netzwerk Ende 2022 in den eigenständigen Geschäftsbetrieb übergehen.

Mitgestaltung des Netzwerks

Das Netzwerk Nachhaltige Unterrichtsgebäude steht allen Interessierten offen und richtet sich an Verantwortliche in Bauverwaltungen, Schul- und Hochschulverwaltungen, Forschung und Lehre sowie an Planer und Nachhaltigkeitskoordinatoren. Interessierte können sich bei der Geschäftsstelle des Netzwerks für eine Teilnahme registrieren. Die Geschäftsstelle ist beim Öko-Zentrum NRW angesiedelt. Nächste Treffen

Arbeitsgruppen

Um die Themen und Problemstellungen des Netzwerks zu bearbeiten, wurden drei Arbeitsgruppen gebildet, die jeweils unterschiedliche Schwerpunkte setzen:

  • AG 1: Argumentationshilfen und Umsetzungsbeispiele
  • AG 2: Lernkonzepte und Nutzer*innenbeteiligung
  • AG 3: Bautechnische Konzepte

Die Arbeitsgruppen sind lose organisiert und werden durch die Geschäftsstelle geleitet. Eine fachliche und organisatorische Beteiligung – auch von neuen Mitgliedern – ist in allen drei Gruppen explizit erwünscht. Informationen zu den Arbeitsgruppentreffen, die in kürzeren Abständen zwischen den Netzwerktreffen stattfinden, erhalten Sie direkt bei der Geschäftsstelle.

Beirat

Der Beirat setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Mitgliedergruppen Kommunen, Länder, Bund (baudurchführende Ebene), Forschung sowie Fachleuten des Nachhaltigen Bauens zusammen. Er begleitet die Entwicklung des Netzwerks in einer vorwiegend beratenden Funktion. Der Beirat achtet auf die Umsetzung der Ziele und Agenda des Netzwerks, einen ausgewogenen Dialog und auf praxisgerechte Informationsangebote.

Folgende Personen (hier in alphabetischer Reihenfolge) wurden durch den Forschungsgeber im Rahmen eines Ehrenamts in den Beirat berufen:

  • Andreas Rietz:
    Bundesinstitut für Bau,- Stadt- und Raumforschung (BBSR), Referat WB 5 Nachhaltiges Bauen, Referatsleiter
  • Christoph Knickel:
    Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Objektmanagement Energie und Nachhaltigkeit
  • Dr. Ecevit Agu:
    Stadt Essen, Fachbereichsleiter Immobilienwirtschaft
  • Eugenia Brunmaier:
    Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Referentin - Referat BW I 5 – Bauingenieurwesen Nachhaltiges Bauen, Bauforschung
  • Dr. Günter Löhnert:
    sol·id·ar planungswerkstatt berlin, Geschäftsführer
  • Jens Wadle:
    HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH, Berliner Schulbauoffensive, Prokurist
  • Johannes Kreißig:
    Geschäftsführender Vorstand DGNB e.V., Geschäftsführer DGNB GmbH
  • Sebastian van Oppen:
    Architektenkammer Berlin, Referat Planen und Bauen

Geschäftsstelle

Netzwerk Nachhaltige Unterrichtsgebäude
c/o Öko-Zentrum NRW GmbH
Sachsenweg 8, 59073 Hamm
email: info(at)netzwerk-nachhaltige-unterrichtsgebaeude.de

Auftraggeber BBSR Bundesinstitut für Bau, Stadt- und Raumordnung,
Straße des 17. Juni 112, 10623 Berlin