Kongress "Bauen für die Zukunft - nachhaltig, energieeffizient und innovativ" am 17. und 18. Januar 2011 auf der Bau 2011 in München

Bild: v.l.n.r: Minister Dr. Ramsauer, Prof. Dr.-Ing. Werner Sobek, Dr. Heide Schuster, Thorsten Klaus, Michael Hermann, Christian Bergmann, Petra Michaely
Prof. Dr.-Ing. Gerd Hauser
Prof. Jana Revedin / Fotos: BMVBS/Milena Schlösser

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) veranstaltete in Kooperation mit der Messe München, der Bayerischen Architektenkammer und der Bayerischen Ingenieurkammer Bau zum Auftakt der Messe einen Kongress zu aktuellen Fragen des Bauens.

 

Eröffnet wurde der Kongress von Bundesminister Dr. Ramsauer, der anschließend die Preisträger des BMVBS-Wettberwerbs „Plus-Energie-Haus und E-Mobilität“ auszeichnete.

 

Wettbewerbssieger wurde das Team der Universität Stuttgart, Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren, in Zusammenarbeit mit der Werner Sobek GmbH unter Leitung von Prof. Werner Sobek. Das Siegerprojekt, das im Jahre 2011 in Berlin baulich umgesetzt wird, befindet sich bereits in der Planungsphase.

 

Herr Prof. Gerd Hauser von der forschungsbegleitenden Fraunhofer Allianz Bau stellte in einem Vortrag die Entwicklung vom Niedrigenergiehaus zum Plus-Energie-Haus und der Verknüpfung zur E-Mobilität vor.

 

Weitere hochkarätige Referenten aus dem In- und Ausland hielten Vorträge zum Leitthema der BAU 2011 „Nachhaltig Bauen“ wie u.a. Frau Revedin, Professorin an der Umea University in Schweden, oder Porfessor Ludger Hovestadt von der Eidgnössischen Technischen Hochschule Zürich.

Die Präsentationen der Vortragenden können nachfolgend eingesehen und herunter geladen werden.

 

Im Rahmen des Kongresses wurden vom Staatssekretär Rainer Bomba und vom Präsidenten des GdW, Lutz Freitag, Urkunden an Wohnungsunternehmen überreicht, die sich erfolgreich am Forschungsprojekt "Anwendung und Erprobung des Bewertungssystems Nachhaltiger Wohnungsbau (Neubau MFH) im Rahmen einer Pilotphase" beteiligt hatten.

 

Die von den Wohnungsunternehmen zur Verfügung gestellten Objekte zeichnen sich insbesondere durch eine hohe Wohnqualität, eine ausgezeichnete energetische Beschaffenheit und durch eine beispielhafte Ausrichtung auf den demografischen Wandel aus.

 

Die hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion „Bauen für die Zukunft – sind wir richtig aufgestellt?“ war einer der Höhepunkte im Kongress.

 

Im Anschluss an den Kongress fand die Preisverleihung „Praxis Altbau – Preis für Produktinnovationen 2011“ statt. Der Preis unter Schirmherrschaft des BMVBS wurde vom  Bundesarbeitskreis Altbauerneuerung und der Messe München ausgelobt. Die Preisverleihung übernahm der Staatssekretär im BMVBS Rainer Bomba.

 

Die preisgekrönten Produkte waren in einer Sondersausstellung der Messe zu sehen. Die nachfolgende Präsentation gibt einen Überblick.

 

Abgerundet wurde der Kongress durch den Bayerischen Abend, der auf Einladung von Bundesminister Dr. Ramsauer stattfand und von den Tagungsteilnehmer zu einem abwechslungsreichen Meinungsaustausch genutzt wurde.

 

 

Dokumentation der Kongressbeiträge:

 

Montag, 17. Januar 2011 - Kongress

 

Dienstag, 18. Januar 2011 - Symposium